Yagmur Erinnerungspreis

Der Yagmur-Erinnerungspreis „Zivilcourage im Kinderschutz“ ist mit einem Preisgeld von 2.000,- € ausgestattet und wird jeweils zu Yagmur Todestag vergeben.

Preisträger des Jahres 2020 ist der Elternkurs „Sicherer Hafen“, ein Kooperationsprojekt der BerndtSteinKinder Stiftung und des Vereins Von Anfang an e.V.. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Preisverleihung dieses Mal nicht im Rahmen der Gedenkveranstaltung im Hamburger Rathaus stattfinden. Über die Preisträger wurden stattdessen ein Filmbeitrag produziert.

Die Laudatio des Jury-Vorsitzenden Helge Adolphsen wurde ebenfalls aufgezeichnet.

5. Gedenkveranstaltung für Yagmur am 17.12.2019, 18.00 Uhr im Festsaal des Hamburger Rathauses
Yagmur Gedächtnisstiftung
Foto: Jasper Ehrich – www.jasper-ehrich.de

Im Dezember 2019 wurde der Yagmur Erinnerungspreis „Zivilcourage im Kinderschutz“ an den ARCHE Hamburg e.V. verliehen. Tobias Lucht, leitender Sozialpädagoge bei der ARCHE und Susanne Bensel, Vorsitzende des Fördervereins, nahmen den Preis am 17. Dezember 2019 im Rahmen der 5. Gedenkveranstaltung für Yagmur im Hamburger Rathaus entgegen.

Dr. Sönke Siefert, Geschäftsführer der Stiftung SeeYou, nahm den Yagmur Erinnerungspreis 2018 für das Programm Babylotsen entgegen. (Foto: Jasper Ehrich)

Preisträger des Jahres 2018 sind die Babylotsen der Stiftung SeeYou des Katholischen Kinderkrankenhauses Wilhelmstift. Geschäftsführer Dr. Sönke Siefert nahm den Preis stellvertretend für das Babylotsen-Team im Rahmen der Gedenkveranstaltung für Yagmur am 18.12.2018 im Hamburger Rathaus entgegen.

Der Hamburger Verein „AugenBlicke – Frühe Hilfen für Kinder und ihre Familien“ bekam den Yagmur Erinnerungspreis „Zivilcourage im Kinderschutz“ 2017. (Foto: Jasper Ehrich)

Im Dezember 2017 ging der Preis an die Beratungs- und Frühinterventionsstelle AugenBlicke e.V. aus Hamburg. Das Hamburger Abendblatt und Sat.1 Regional berichteten ausführlich über den Preisträger.

Der Yagmur-Erinnerungspreis wurde im Dezember 2016 zum ersten Mal vergeben. Die Stiftungsjury hatte unter dem Vorsitz von Hauptpastor em. Helge Adolphsen den Arbeitskreis Dulsberg für seine Plakatkampagne „Wir vom Dulsberg sagen NEIN“ als Preisträger 2016 ausgewählt.

Hauptpastor em. Helge Adolphsen überreicht als Vorsitzender der Stiftungsjury den Yagmur-Erinnerungspreis 2016 an Petra Daszkowski und Jürgen Fiedler vom Arbeitskreis Dulsberg.

Vorschläge für mögliche Preisträger einreichen

Jedermann kann Vorschläge für mögliche Kandidaten des Yagmur-Erinnerungspreises einreichen. Dies können natürliche Personen oder Institutionen sein. Der Preis steht stellvertretend für alle Menschen, die sich mutig für den Kinderschutz in Hamburg und Norddeutschland einsetzen.

Für die digitale Bewerbung – maximal zwei Seiten –  bedarf es einer schriftlichen Begründung des Vorschlags einschließlich des Namens und der Kontaktdaten der jeweiligen Personen oder Institutionen.

Sie kennen eine Person, Initiative oder Institution, die Ihrer Meinung nach den Yagmur Erinnerungspreis „Zivilcourage im Kinderschutz“ 2021 bekommen sollte? Dann senden Sie Ihren Vorschlag bis zum 30. September 2021 per E-Mail an den Stifter Michael Lezius unter lezius[at]yagmur-stiftung.hamburg.