Dokumentation zur 4. Gedenkveranstaltung erschienen

Dokumentation der 4. Gedenkveranstaltung für Yagmur am 18. Dezember 2018

Jedes Jahr kurz vor Weihnachten kommen im Hamburger Rathaus Menschen zusammen, um dem Tod der kleinen Yagmur zu gedenken. Die Veranstaltung wird aber auch dafür genutzt, um nach vorne zu blicken und Impulse zu geben für einen besseren Kinderschutz in Hamburg und der gesamten Bundesrepublik. Expert*innen und Akteure aus verschiedenen Bereichen berichten auf dieser jährlichen Gedenkveranstaltung von ihrer Forschung und praktischen Arbeit.

Am 18. Dezember 2018 waren die ehemalige Justizsenatorin von Hamburg und Berlin, Dr. Lore Maria Peschel-Gutzeit, der Kinderschutz-Rechtsexperte Prof. Dr. jur. Ludwig Salgo sowie der stellvertretende Vorsitzende der Enquete-Kommission zum Kinderschutz der Hamburger Bürgerschaft, Daniel Oetzel (FDP), zu Gast. Der Hamburger Kinderliedautor Rolf Zuckowski berichtete von seinem Engagement für Kinder und musizierte gemeinsam mit dem Kinder-Mandolinenorchester Hamburg-St. Georg. Außerdem wurde die Stiftung SeeYou für ihr Programm „Babylotsen“ mit dem Yagmur Erinnerungspreis „Zivilcourage im Kinderschutz“ 2018 ausgezeichnet.

Alle Redebeiträge der 4. Gedenkveranstaltung wurden mit vielen Fotos in einer Dokumentation veröffentlicht. Sie kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.