Yagmur Gedächtnisstiftung mit Bürgerpreis geehrt

Die Yagmur Gedächtnisstiftung wurde am 2. November 2018 mit dem Anerkennungspreis im Rahmen des Hamburger Bürgerpreises ausgezeichnet. Die CDU Hamburg verleiht seit dem Jahr 1982 den Hamburger Bürgerpreis, um Vorbilder menschlichen und demokratischen Verhaltens sowie Gemeinsinns in der Bundesrepublik Deutschland zu ehren. Michael Lezius, der die Yagmur Gedächtnisstiftung nach dem Tod der kleinen Yagmur gegründet hat, nahm den Preis entgegen. „Sein Engagement verkörpert auf vorbildliche Weise bürgerschaftliches Engagement, das in Hamburg stets hochgehalten wird „, sagte Prof. Dr. Gerd-Winand Imeyer in seiner Laudatio. „Sie wollen, dass Hamburg die kinderfreundlichste Stadt in Deutschland wird“, sagte Michael Lezius in seiner Dankesrede an die Vertreter der CDU gerichtet. „Organisieren Sie einmal im Jahr einen großen Kinderschutzkongress aller demokratischen Parteien der Hamburger Bürgerschaft. Ich bin sicher, dass die Gewalt, das psychische Leiden und der Missbrauch gegenüber Kindern sich reduziert.“

Michael Lezius nahm für die Yagmur Gedächtnisstiftung den Anerkennungspreis im Rahmen des Hamburger Bürgerpreises entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.