Bewerbungsfrist für Yagmur Erinnerungspreis verlängert

Pressemitteilung der Yagmur Gedächtnisstiftung
vom 10. September 2016

 

Die Yagmur Gedächtnisstiftung vergibt am 18.12.2016 den mit 2.000 Euro dotierten Yagmur Erinnerungspreis „Zivilcourage im Kinderschutz“. Der Yagmur Erinnerungspreis ehrt Menschen, die sich nicht gescheut haben, auf Missstände beim Kinderschutz oder Gefahren für das Kindeswohl hinzuweisen oder Institutionen, die sich mutig für den Kinderschutz einsetzen. Die Bewerbungsfrist wird bis zum 31.10.2016 verlängert.

Notwendig für eine Bewerbung ist eine schriftliche Begründung des Vorschlags einschließlich Name und Kontaktdaten, sowie die Daten der vorgeschlagenen Person oder Institution.

Eine siebenköpfige Stiftungs-Jury entscheidet über die Preisvergabe.  Die Preisverleihung findet für zehn Jahre jeweils am 18. Dezember statt, dem Todestag von Yagmur, so auch in diesem Jahr. Die Preisverleihung erfolgt 2016 in der Patriotischen Gesellschaft in Hamburg. Mitglieder der Stiftungsjury sind:

Helge Adolphsen – St. Michaelis, Hauptpastor em., Präsident New Generation, Hamburg

Rainer Becker – Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kinderhilfe e.V., Berlin

Dr. med. Stefan Renz – Kinderkardiologe und Vorsitzender des Landesverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Hamburg

Prof. Dr.jur. Ludwig Salgo – Universität Frankfurt/Main und Vorstandsvorsitzender der Stiftung „Zum Wohl des Pflegekindes“, Holzminden

Prof. Dr. Gerhard Suess – Klinische unnd Entwicklungspsychologie, HAW Hamburg

André Trepoll – ehemaliger Vorsitzender des PUA Yagmur und aktueller CDU-Fraktionsvorsitzender in der Hamburger Bürgerschaft

Dr. Isabella Vértes-Schütter, Intendantin des Ernst-Deutsch-Theaters, Hamburg und Fachsprecherin für Kultur(SPD) der Hamburger Bürgerschaft

Das Leben und Sterben der dreijährigen Yagmur hat die Menschen in Hamburg erschüttert. Die Yagmur Gedächtnisstiftung wurde am 21.3.2016 gegründet. Ihr Ziel: Mehr Sensibilität, Bewusstsein und gesellschaftliches Verantwortungsgefühl in der Öffentlichkeit für Kinderschutz zu fördern.

2015 wurden 130 Kinder in Deutschland getötet (BKA Berlin), zwölf Kinder jeden Tag deutschlandweit krankenhausreif geprügelt, pro Jahr über 14.000 Kinder missbraucht, und 50 versuchte Totschläge (2015) an Kindern sind zu beklagen. Die Dunkelziffer ist jeweils weitaus größer.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Lezius
Stifter

 

Vorschläge per Email: lezius@yagmur-stiftung.hamburg

Vorschläge per Brief: Yagmur Gedächtnisstiftung, Erika-Mann-Bogen 15, 22081 Hamburg

Auf Wunsch versenden wir honorarfreie Fotos an die Redaktionen

 

Anfragen zum Preis oder zur Stiftung an Michael Lezius, Stifter und Vorsitzender der Yagmur Gedächtnisstiftung:

Tel: (040) 60 39 564
Mobil: 01577 27 32 453

E-Mail: lezius@yagmur-stiftung.hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.